LocoNet-Buffer USB, Vers. 3.0

Zur Datenübertragung der Besetztzustände von Gleisbesetztmeldern zu einer Zentrale oder zum PC wird ein Bus-System benötigt. Eines dieser Bussysteme ist das LocoNet, das nach unseren Erfahrungen wegen seiner Störsicherheit sehr empfehlenswert ist. Auch nahezu hoffnungslose Fälle (z. B. Gartenbahnen) konnten mit dem LocoNet zur Zufriedenheit der Benutzer gelöst werden. 

Das LocoNet benötigt zur Datenübertragung eine Versorgungsspannung und eine Stromeinspeisung. Diese Signale werden

beim Betrieb mit einer Zentrale (Digitrax, Uhlenbrock Intellibox®) von dieser zur Verfügung gestellt. Beim Betrieb ohne Zentrale wird die Verbindung zwischen dem LocoNet- Bus und dem PC mit einem LocoNet-Buffer-USB hergestellt.

Achtung:

In Gegensatz zum LocoBuffer-USB, Vers. 2.0 verfügt die neue Version (Vers. 3.0) über keine Stromeinspeisung mehr. Deswegen benötigen Sie für den Betrieb unsere LocoNet-Einspeisung/ Verteilung (LN ES/VT), die den erforderlichen Konstantstrom von

15 mA zur Verfügung stellt und gleichzeitig als 4-fach Verteiler für das LocoNet benutzt werden kann.

 

LocoBuffer-USB, Vers. 3.0

85,50 €

  • 0,15 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Handbuch

Download
Anschluss der Gleisbesetztmelder GBM16XS, GBM16X-8A, GBM16XN und GBM16XL an den rr-cirkits LocoBuffer
LocoNet_Buffer_November_16.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB